* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Wolfs SammelsuriumLichterkette in Gedenken an kleine Engel

* mehr
     Erwachsene kommen nicht in den Himmel
     Z U H Ö R E N und Z U S E H E N
     Buchempfehlungen
     Sprüche
     Achtsam leben - Anselm Grün
     Dalai Lama, Worte der Weisheit Januar 2007
     Dalai Lama, Worte der Weisheit April 2007
     Klosterweisheiten Januar 2006
     Klosterweisheiten Februar 2006
     Klosterweisheiten März 2006
     Klosterweisheiten April 2006
     Klosterweisheiten Mai 2006
     Klosterweisheiten Juni 2006
     Klosterweisheiten Juli 2006
     Banner
     Die Botschaft der Engel Februar 2006
     Die Botschaft der Engel Januar 2006
     Gedanken von JOANA HOLL
     Impressum

* Links
     Petras 1000 Wünsche
     Adventskalender Sue
     Der MÄRCHENBLOG von BEA
     Amy
     Dolphis Gedankenozean
     Lisas Geschichtenkiste
     Aras Homepage
     Gemeinschaftsnetzwerk
     Beste deutsche Insel
     Herzenswünsche
     IGdA - Autorengemeinschaft
     Kummernetz
     Netz gegen Rechts
     SOS - Kinderdörfer
     United for PEACE
     Wer weiß was? Fragen u. Antworten
     Wolfs Kaleidoskop


The WeatherPixie





1.Februar
Von der Zunge hängen
des Menschen Würde und Glück ab.
(Erasmus von Rotterdam)


2.Februar
Hüte dich,
alles zu begehren, was du siehst,
alles zu glauben, was du hörst,
alles zu sagen, was du weißt, und
alles zu tun, was du kannst!
(Inschrift im Franziskaner- Kloster Lyon)


3.Februar
Wer sich in seiner Torheit liebt,
wird nicht zur Weisheit vordringen.
(Aurelius Augustinus)


4.Februar
Was dir widerfuhr, es mag vergehen:
Was du daraus geformt,
das soll bestehen.
(Albertus Magnus)


5.Februar
Wenn du bloß betest,
so betest du für dich allein.
Wenn du aber für alle betest,
so beten alle für dich.
(Ambrosius)


6.Februar
Denn Augen haben und Betrachten
ist nicht dasselbe.
(Aurelius Augustinus)


7.Februar
Niemand möge sich der Täuschung hingeben,
dass er sich in großen Dingen auszeichnen wird,
wenn er sich nicht zuerst im Kleinen bewährt hat.


8.Februar
Unerfahrenheit führt zu Selbstvertrauen,
Bildung zu Scheu.
(Hieronymus)


9.Februar
Gutes ohne Böses kann es geben;
Böses ohne Gutes aber kann es nicht geben.
(Thomas von Aquin)


10.Februar
Lass dich von großen Namen nicht blenden.
(Erasmus von Rotterdam)


11.Februar
In dir muss brennen,
was du in anderen
entzünden willst.
(Aurelius Augustinus)


12.Februar
Mit Adleraugen sehen wir
die Fehler anderer,
mit Maulwurfsaugen
unsere eigenen.
(Franz von Sales)
- vgl. Mt. 7,3 -


13. Februar
Wir haben zwei Ohren und einen Mund,
damit wir mehr zuhören und
weniger reden.
(Zeno von Verona)


14.Februar
Demut macht bereit
für die Weisheit.
(Thomas von Aquin)


15.Februar
Der Urgrund des Schönen
besteht in einem gewissen
Zusammenklang der Gegensätze.
(Thomas von Aquin)


16.Februar
Wenn das einzige Gebet,
was du in deinem ganzen Leben sagst, ist:
"Ich danke dir" -
das würde genügen.
(Meister Eckhart)


17.Februar
Das Beginnen wird nicht belohnt,
einzig und allein das Durchhalten.
(Katharina von Siena)


18.Februar
Die Liebe hat den Menschen erschaffen,
die Demut hat ihn erlöst.
(Hildegard von Bingen)


19.Februar
Wer in sich Ehre hat,
der sucht sie nicht von außen.
Suchst du sie in der Welt,
so hast du sie noch draußen.
(Angelus Silesius)


20.Februar
Dem Menschen wurde die Rede gegeben,
damit er sein Denken verberge.
(Gabriel Malagrida)


21.Februar
Stehe an der Spitze,
um zu dienen, nicht,
um zu herrschen!
(Bernhard von Clairvaux)


22.Februar
Dumm ist nicht, wer etwas Dummes begeht,
sondern wer seine Dummheit nachher
nicht zu bedecken versteht.
(Balthasar Gracián)


23.Februar
Ich vermag nicht einzusehen,
wie man Demut ohne Liebe oder
Liebe ohne Demut
habe oder haben könne.
(Teresa von Ávila)


24.Februar
Die Wahrheit bleibt den Stolzen verborgen,
den Demütigen aber wird sie offenbart.
(Bernhard von Clairvaux)


25.Februar
Halten wir uns an leichte Dinge,
aber halten wir sie dann auch durch.
(Don Bosco)


26.Februar
Einige verwenden alle ihre Kraft auf den Anfang
und vollenden nichts.
(Balthasar Gracián)


27.Februar
Die meisten Menschen wissen nicht,
was sie wollen.
Aber sie strengen sich ein Leben lang an,
es zu bekommen.
(Adolf Kolping)


28.Februar
Jeder ist berufen,
etwas zu tun oder zu sein,
wofür
kein anderer
berufen ist.
(John Henry Newman)









Bearbeitet zuletzt am 01.03.2006



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung